0176-

24564552

 

 

Clown Bobo

 

 

Ein Kindergeburtstag-Programm zum

Staunen Lachen • Mitmachen

 

Clown Bobo

Clown Bobo bindet Kinderwünsche mit Feingefühl und Flexibilität in das Geschehen mit ein und lässt sie mit Plastiktellern, Tüchern oder Keulen jonglieren.

 

 

Animation

 

Immer beliebt: zum Mit-Nach-Hause-Nehmen ein modellierter Ballon als Erinnerung an ein gelungenes Fest.

 

Clownerie

 

Für ein Kinderfest " egal ob draußen oder drinnen " ist i.d.R. keinerlei technischer Aufwand nötig. Der Clown kommt meist ohne Steckdose und Kabel aus.

*** Die Gesamtdauer des Kinderprogramms beträgt ca. 40 - 45 Minuten!

 

 

Zauberei

 

 

 

Falls ein Kinderfest ohne Kinderanimation mit Clown auskommen muss, haben wir nachfolgend einige Anregungen für Eltern zusammengestellt, die nach je Alter der Kinder genutzt werden können.

Allgemeines: Die Anzahl der Kinder des Kindergeburtstags sollte etwa dem Alter des Geburtstagskindes entsprechen.

Die Gäste sollten ebenfalls etwa im Alter des Geburtstagskindes sein.

Es sollten möglichst zwei Erwachsene mit anwesend sein, die den Rahmen des Kindergeburtstages regeln. Planen Sie Spiele für Drinnen und Draußen ein, denn das Wetter ist nicht nur in Hamburg ein unzuverlässiger Partner. Ein Erwachsener ist für die Spielleitung zuständig, ein anderer zur Unterstützung. Sprechen Sie die Rollen vorher klar ab und wechseln Sie nicht die Zuständigkeiten während des Spiels, das sorgt für unnötige Unruhe.

Ein Spielkonzept für unterschiedliche Temperamente hat sich bewährt, z.B. Zirkusspiele. Hier sind die Möglichkeiten unterschiedliche Kenntnisse und Geschicklichkeitsstufen zu zeigen besonders groß. Sind die Kinder sehr unruhig, beginnen Sie mit einem Spiel, das Lautstärke und Kraft verträgt und leiten Sie dann zu einem ruhigeren Spiel über. Ein Konzept lebt von wechselnden Aufgaben und Schwierigkeiten. Das Interesse der Kinder bleibt erhalten, wenn es spannend ist, Pausen vermieden werden können und immer Aufgaben für alle dabei sind.

Hier einige Spielideen für die Zirkus-Manege: Jedes Kind nimmt ein Kissen und alle legen einen möglichst großen Kreis daraus.

Dieser Kreis ist Zuschauerraum und Circus-Manege zugleich. Jedes mal darf ein anderes Kind oder Kinderpaar in der Manege stehen.

Auf verdeckten Karten sind Zirkustiere oder Artisten abgebildet. Wer eine Karte gezogen hat, muss das Bild darstellen, die anderen raten. Wer richtig geraten hat, zieht die nächste Karte. Z.B. Kamelreiter, Circusclown, Musikclown, Elefant, Hypnotiseur, SeiltänzerIn, Dompteur, Affe, wildes Tier ... Zum Schluss der Vorstellung kann mit Seifenblasen- oder Luftschlangenpusten ein besonderes Ende eingeläutet werden. Niemals beides, denn weniger ist mehr!

Um die Karten zu erhalten, schneiden Sie die Abbildungen irgendwo aus und bekleben Sie damit Pappkärtchen. Dieses ist eine gute Vorarbeit und Vorfreude für das Geburtstagskind, wenn es Ihnen bei den Vorbereitungen zu seiner Geburtstagsfeier hilft.